Tierisch gesund – wie sich ein Haustier auf deine Gesundheit auswirkt

Beste Freunde

Für die meisten Haustierhalter gelten Hund, Katze und Co. als vollwertiges Familienmitglied. Die großen und kleinen Vierbeiner bereichern den Alltag ihrer zweibeinigen Freunde und halten sie gesund.

Gesundes Herz und starkes Immunsystem

Tiere halten ihre Besitzer fit. Zahlreiche Studien belegen den positiven Einfluss von Haustieren auf das körperliche Wohl ihrer Besitzer. Hunde brauchen den täglichen Auslauf und verhelfen Frauchen und Herrchen dadurch zu regelmäßiger Bewegung. Spaziergänge an frischer Luft stärken den Kreislauf und beugen Risikofaktoren wie Übergewicht und hohem Blutdruck vor. Schon ein Augenkontakt mit dem tierischen Mitbewohner, ein Streicheln von Katze, Hund oder Kaninchen kann beruhigend, blutdruck- und pulsfrequenzregulierend wirken. Der Umgang mit Haustieren stärkt auch das Immunsystem. Kinder, die in einem Haushalt mit Vierbeinern aufwachsen, werden Studien zufolge seltener krank und haben ein vermindertes Allergierisiko.

Sanft und charaktervoll (Foto James Sutton)

Mentaler Ausgleich auf vier Pfoten – Balsam für die Seele

Haustiere tragen nicht nur zur körperlichen Gesundheit ihrer menschlichen Gefährten bei. Der wohltuende Einfluss auf die Psyche ist häufig sogar eindeutiger und leichter erkennbar. Hund und Katze sind Ansprechpartner, Stimmungsmacher und Tröster. Sie zerstreuen bei alleinlebenden Personen das Gefühl von Einsamkeit und erleichtern das Knüpfen neuer Kontakte. Tierhalter finden leichter Anschluss, sei es beim Gassigehen mit dem Hund oder beim nachbarlichen Smalltalk. Vierbeiner sind stets ein willkommenes Gesprächsthema.

Sind Herrchen und Frauchen einmal gestresst, sorgen ihre tierischen Partner für Ausgleich und Entkrampfung: Ein treuer Hundeblick genügt oft, um den strapaziösen Berufsalltag, zumindest für ein paar Augenblicke, hinter sich zu lassen. Das Haustier erdet seine Menschen. Es vermittelt uns das sichere Gefühl, dass alles nur halb so schlimm ist.

Auch für Kinder sind unsere freundlichen Fellnasen ein wichtiger emotionaler Bezugspunkt. Bereits im Vorschulalter eignen sie sich die Kleinen im Zusammenleben mit dem Haustier wichtige soziale Kompetenzen an. Unsere Sprösslinge übernehmen Verantwortung und entwickeln spielerisch Respekt vor anderen Lebewesen: Der positive Einfluss auf die kindliche Persönlichkeitsbildung ist goldwert.

Ein Geben und Nehmen

“Fairness” im harmonischen Zusammenleben mit dem Haustier ist ein wichtiges Thema. Unsere treuen Vierbeiner halten uns körperlich fit und vertreiben Kummer und Sorgen. Sie sind Balsam für Körper und Seele. Das Zusammenleben zwischen Tier und Mensch funktioniert wohl auch deshalb so gut, weil sich beide Seiten ergänzen und nicht in Konkurrenz zueinander treten. Wir sehen in unseren Lieblingen mehr als nur ein Allheilmittel, das uns zu dienen hat, eine Quelle für physisches und psychisches Wohlbefinden. Ein Haustier hat viel an Zuneigung zu geben, es soll dafür auch etwas zurückbekommen. Von menschlicher Seite heißt das, den Bedürfnissen der Vierbeiner gerecht zu werden und sich dem Tier mit entsprechend viel Zeit und Zuwendung zu widmen. Das ist im beiderseitigen Interesse – für eine glückliche und gesunde Mensch-Tier-Beziehung./

Dir hat unser Beitrag gefallen? Dann erhalte noch mehr spannende Infos für deine geistige und körperliche Gesundheit.


Folge uns auf

*Affiliate-Link
Titelbild: Helena Lopes via unsplash.com

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on pinterest
Pinterest

Themen für Dich

Home Office

Fluch oder Segen? Etwa 45 Prozent aller Beschäftigten in Deutschland sind Berufspendler. Diese Zahl steigt

Yoga

Perfekt für die dunkle Jahreszeit  Die dunkle Jahreszeit kann uns sowohl mental als auch körperlich

Shinrin-Yoku

Waldbaden als Therapieansatz? Shinrin-Yoku ist ein Begriff der japanischen Sprache und bedeutet in etwa “den

Flüssiges Gold

Süß, aromatisch und natürlichen Ursprungs Honig ist eines der beliebtesten Nahrungsmittel in Deutschland: Jeder von

Mann mit Rückenschmerzen

Rückenschmerzen

Diese Tipps helfen dir garantiert! Fast jeder von uns kennt sie. Mindestens einmal im Leben

Tattoos

Zeitlos schön mit der richtigen Pflege Gerade sein erstes Tattoo zu bekommen, ist eine große

Kaltstart!

Sport im Winter – bei eisigem Wind und nasser Kälte Im Winter sinkt bei vielen

Trimm Dich!

Das Revival des Trimm-Dich-Pfads Lange waren sie in Vergessenheit geraten, jetzt feiern sie ihr Comeback:

Sportlicher junger Mann mit Salat

Ausgewogene Ernährung

Eine ausgewogene Ernährung ist wichtig für das Wohlbefinden. Das wird oft unterschätzt und geht im

Vegan für Anfänger

Das zunehmende moralische Bewusstsein, wie auch gesundheitliche Aspekte bewegen immer mehr Konsumenten zu einem veganen Ernährungsstil.

Work-Life-Balance

Mythos oder Methode? Gibt es so etwas wie „Feierabend“ eigentlich? Kann man heute immer noch

Gesunde Ernährung im Büro

Wir geben Dir fünf Tipps, um deine Leistungsfähigkeit im Büroalltag zu erhalten, sodass dein Chef noch begeisterter von dir sein wird!